soda project

 

Home

Aktuelle Produktion: CHAT
  Story
  Technologie
  Tournee
  Premiere (Bilder)
  Bilder
  Ensemble
  Sponsoren

Bestehende Produktionen
  Meet.me
  Interface
  körperFLUG
  Public stops - private rooms

Mailingliste

Presse

Über soda-project

Links

Kontakt



Public stops - private rooms (1999)

Public stops - private rooms | Aufführungen | Ensemble


Individualismus und Beeinflussung, Isolation und Begegnung, persönliche und öffentliche Räume - abgegrenzt und durchmischt. Eingebettet in den ganz normalen Alltag bewegen sich zwei Frauen auf der Suche nach Raum.

Fasziniert von Begegnungen und Menschentypen an Haltestellen des öffentlichen Verkehrs verbinden Michal Berger und Astrid Künzler-Büchter die Anonymität des öffentlichen Raums mit der Suche nach ihren persönlichen Freiräumen.

"Public stops - private rooms" ist das zweite Projekt der Zusammenarbeit von Astrid Künzler-Büchter und Michal Berger und das erste Werk der 1999 gegründeten Formation SOAPBUBBLE Company. Das Stück feierte im Mai 1999 seine Premiere im Theater am Gleis, Winterthur.













Fiber7. No Limits. - das schnellste Internet der Schweiz - von Init7
Fredy Künzler, Gemeinderat Winterthur
Krisenintervention und Konfliktarbeit mit Jugendlichen in Zürich - Beatrice Burgener